Eltern-Kind-Turnen im Jülicher Turnverein

Nach einer musikalischen Begrüßung wärmen wir uns gemeinsam auf. Koordinativ anspruchsvolle Bewegungen wie zum Beispiel Seitgalopp, rückwärts oder auf allen Vieren gehen werden hier gemeinsam gesondert gelernt und geübt. Einige dieser Bewegungen integrieren wir auch in ein Bewegungslied.

Nach dem gemeinsamen Aufbau des Parcours findet ein freies Turnen statt. Der Parcours beinhaltet jedes mal unterschiedliche Elemente mit anderen Schwerpunkten. So werden Koordination, Kraft, Ausdauer, Selbsteinschätzung, Überwindung, Gleichgewicht und weitere motorische wie psychische Fähigkeiten geschult. Andere Materialien wie Bälle oder Reifen kommen ebenfalls gelegentlich zum Einsatz. Der Abbau wird gemeinsam bewältigt und zum Abschied singen wir gemeinsam ein Bewegungslied.

Mein wichtigstes Ziel jedoch ist, den Kindern und Eltern Spaß am Sport und der Bewegung zu vermitteln.